FIX: Das referenzierte Konto ist derzeit gesperrt und darf nicht angemeldet werden. (Gelöst)

FIX: Das referenzierte Konto ist derzeit gesperrt und darf nicht angemeldet werden. (Gelöst)

Die Fehlermeldung „Das referenzierte Konto ist derzeit gesperrt und darf nicht angemeldet werden“ erscheint normalerweise auf Domänencomputern, auf denen der Benutzer sein Kennwort mehrmals falsch eingegeben hat und aus der Domäne ausgesperrt wurde.

Um das Problem „Verwiesenes Konto gesperrt“ einfach zu lösen, warten Sie mindestens 30 Minuten, bevor Sie versuchen, Ihr Passwort erneut einzugeben, oder lesen Sie unten weiter, um alle verfügbaren Lösungsmöglichkeiten zu sehen.

FIX: Das referenzierte Konto ist derzeit gesperrt und darf nicht angemeldet werden



So BEHEBEN Sie den Fehler „Das referenzierte Konto ist derzeit gesperrt und möglicherweise nicht angemeldet.“ unter Windows.

Methode 1. Warten Sie 30 Minuten, bis das Konto entsperrt ist.

Wie am Anfang dieses Artikels erwähnt, besteht die einfachste Methode zur Behebung des Problems „Konto ist derzeit gesperrt“ darin, 30 Minuten* zu warten und dann zu versuchen, sich erneut anzumelden, indem Sie das richtige Passwort eingeben.

* Notiz:Der Zeitraum von „30 Minuten“ ist die Standarddauer der Kontosperrung (sofern nicht anders angegeben), bevor das Konto automatisch entsperrt wird.

Methode 2. Entsperren Sie das Konto mit dem lokalen Administratorkonto.

Wenn der Computer nicht auf einer Domäne beigetreten ist (ansonsten zur nächsten Methode springen), gehen Sie wie folgt vor:

ein. Aktivieren Sie das lokale Administratorkonto offline, indem Sie den Anweisungen in diesem folgen Lernprogramm .
2. Anmelden an die Arbeitsstation, indem Sie die verwenden lokales Administratorkonto .
3. Offen das Lokale Sicherheitsrichtlinie Editor. (secpol.msc)

Vier. Navigieren Sie zu Sicherheitseinstellungen > Account Einstellungen > Kontosperrungsrichtlinie
5. Öffne das Kontosperrschwelle Richtlinie, setzen Sie es auf 0 (Null) und klicken Sie OK.

Kontosperrschwelle

6. Starten Sie den Computer neu und melden Sie sich bei dem gesperrten Konto an.

Methode 3. Entsperren Sie das referenzierte Konto auf dem Domänencontroller.

Auf AD-Domänencomputern und aus Sicherheitsgründen kann die standardmäßige Domänenrichtlinie Benutzer daran hindern, sich bei der Domäne anzumelden, wenn das Kennwort wiederholt falsch eingegeben wird. Wenn der Computer also einer Domäne beigetreten ist, fahren Sie fort und entsperren Sie das referenzierte Konto auf dem Domänencontroller:

ein. In Domain Server muss man: Aktive Verzeichnisse Benutzer und Computer -> Benutzer
2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste
auf den gesperrten Benutzer und wählen Sie Eigenschaften.
3.
Beim Konto Registerkarte, überprüfen Sie die Konto entsperren Kontrollkästchen und klicken Sie darauf OK.

Entsperren Sie das referenzierte Konto

Methode 4. Deaktivieren oder ändern Sie die Kontosperrungsrichtlinie.

Um die Kontosperrungsrichtlinie auf Ihrem Server oder auf Ihrem Windows-PC zu deaktivieren oder zu ändern, gehen Sie wie folgt vor:

ein. Öffnen Sie im Domänencontroller die Server Administrator und dann ab Werkzeug Menü, öffnen Sie die Gruppenrichtlinienverwaltung. *

* Notiz:Öffnen Sie für eigenständige Server oder Workstations die Editor für lokale Gruppenrichtlinien (gpedit.msc)

Deaktivieren Sie die Kennwortkomplexität Active Directory 2016

zwei. Im Gruppenrichtlinienverwaltungs-Editor Rechtsklick beim Standarddomänenrichtlinie und wähle Bearbeiten . *

Notiz:Fahren Sie bei eigenständigen Servern oder Workstations mit dem nächsten Schritt fort.

Deaktivieren Sie die Kennwortkomplexitätsanforderungen Active Directory 2016

3. Navigieren Sie im Gruppenrichtlinien-Editor zu:

    Computerkonfiguration> Windows-Einstellungen > Sicherheitseinstellungen > Kontorichtlinien > Richtlinie zur Kontosperrung.

Vier. Öffne das Kontosperrschwelle Politik.

Schwellenwert für Kontosperrung deaktivieren

5. Bei den Eigenschaften des Schwellenwerts für die Kontosperrung , wenden Sie nach Ihrem Willen eine der folgenden Möglichkeiten an:

a. Deaktivieren das Definieren Sie diese Richtlinieneinstellung Kontrollkästchen und klicken Sie darauf OK, wenn Sie verhindern möchten, dass Konten nach falscher Passworteingabe gesperrt werden, oder…

b. Erhöhen Sie die Zahl für die ungültigen Anmeldeversuche und klicken Sie auf OK.

Schwellenwertrichtlinie für die Kontosperrung

6. Klicken OK wieder unter 'Vorgeschlagene Wertänderungen'.

Bild

7. Schließen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor.

8. Endlich öffnen Eingabeaufforderung als Administrator und geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Gruppenrichtlinie zu aktualisieren, oder neu starten der Computer.

    gpupdate /force

gpupdate /force

Das ist es!

Wir stellen ein